JESUS FÜR BELGIEN
www.jesusfuerbelgien.de

 

Wie alles begann

Begonnen hat alles mit einem klaren Ruf Gottes durch verschiedene Bibelstellen in die Mission. Das hieß erst einmal drei Jahre Bibelschulausbildung an der Freien Theologischen Fachschule, Bibel-Center Breckerfeld (im schönen Sauerland, NRW) – kann ich übrigens persönlich jedem empfehlen – es lohnt sich! So hatte ich das Privileg, für drei Jahre Gottes Wort zu studieren. In den verschiedenen Praktika, fünf an der Zahl, bekam ich die Möglichkeit das Gelernte in die Praxis umzusetzen.

Eins meiner Praktika führte mich nach Libramont in den Ardennen von Belgien. Dort absolvierte ich für gut sieben Wochen ein Missions – und Gemeindepraktikum bei der BEM (Belgisch Evangelische Mission). So lernte ich die Arbeit der Mission und, durch die Gemeinde vor Ort, Belgien ein wenig kennen. Gott öffnete mir den Blick und das Herz für die vielen verlorenen Menschen in dem bis zu 90% kulturell katholisch geprägten Land. Es ist mir seither ein großes Anliegen sie zu einer persönlichen Beziehung mit Jesus Christus einzuladen.

Nach meinem Bibelschulabschluss war ich zwei Jahre im Bibel-Center als Lehrdiakonin, mit dem Schwerpunkt Verwaltungsarbeit, tätig. Aber auch Andachten, sowie Frauenstunden konnte ich in der Zeit halten und manche Schüler haben bei mir in Repetition (Auswendiglernen von Bibelversen) geschwitzt, aber dafür auch was gelernt. :)


Ein kleines Wunder

In einer Zeit, in der ich neu am Fragen nach Gottes Führung war, habe ich ein kleines Wunder in punkto Gebetserhörung erlebt: Ich hatte Gott gesagt, dass ich gerne bereit wäre, Ihm auch an einem anderen Ort zu dienen und dass das von meiner Seite aus gerne Belgien sein könnte. Nur zwei Tage später erhielt ich von meinem damaligen Praktikumsleiter in Belgien die Anfrage, ob ich mir vorstellen könnte, wieder nach Belgien zu kommen und dort mit der BEM zusammen zu arbeiten.
Es folgten zwei Besuche in Belgien, um sich die Arbeitsbereiche der Mission nochmals vor Ort anzusehen und festzulegen, wo ich innerhalb der BEM tätig sein könnte. Was dabei raus kam, erfährst Du unter „Ziel“. Eine Partnermission der BEM, d.h. eine Mission, die nach ähnlichen Richtlinien arbeitet, ist die Kontaktmission in Deutschland. Dort war ich ab Ende 2005 - Herbst 2007 Missionskandidatin. Seit September 2007 bin ich durch Gottes Hilfe Missionarin in Belgien.

 

 
Interessante Links      
 
     

www.jesusfuerbelgien.de | Kontakt | Impressum | Gästebuch